Un milliardaire dit qu’une augmentation exponentielle des prix BTC serait un désastre

Chamath Palihapitiya affirme que le Bitcoin Era n’est pas lié aux marchés financiers, ce qui est l’une des raisons pour lesquelles les gens devraient y investir 1% de leur richesse.

Un milliardaire dit qu’une augmentation exponentielle des prix BTC serait un désastre

Chamath Palihapitiya, le PDG milliardaire du capital social et président de Virgin Galactic, a appelé Bitcoin un type d’assurance contre les catastrophes contre les gouvernements qui prennent de mauvaises décisions financières.

Dans une interview avec Unchained Podcast le 23 juin, Palihapitiya a déclaré que les personnes qui travaillent dur ont besoin de quelque chose comme Bitcoin comme assurance, car la crypto-monnaie est „vraiment fondamentalement non corrélée“ aux conséquences des législateurs qui se comportent mal.

Cependant, le PDG a souligné que pour que le prix du Bitcoin monte en flèche à ce stade, les choses devraient terriblement mal tourner dans le système financier, avec des effets désastreux sur vos amis et votre famille.

„Si votre pari Bitcoin porte ses fruits“, a déclaré Palihapitiya, „il sera cataclysmiquement destructeur pour le monde. Et cela aura d’énormes conséquences pour de nombreuses personnes que nous connaissons tous et qui se soucient de ceux qui n’étaient pas couverts par Bitcoin. Et donc vous ne voulez presque pas que cela se produise. »

Une assurance suffisante pour vous „ guérir “

Palihapitiya lui-même a investi en 2010, en achetant un million de Bitcoins pour 80 $, dont la valeur a atteint les milliards lorsque le jeton a atteint son niveau record en décembre 2017.

Pas étonnant que le milliardaire affirme que Bitcoin ( BTC ), contrairement aux crypto-monnaies de «deuxième et troisième niveau» comme Ethereum ( ETH ), est l’un des rares moyens d’obtenir un «gain asymétrique massif» à partir d’un si petit investissement.

„Vous voulez être sûr qu’un petit montant d’assurance peut fondamentalement vous guérir“, a déclaré Palihapitiya, citant un gain de 1 000 $ pour un investissement de 1 $ comme bon exemple. „C’est pourquoi je pense simplement que, vous savez, vous devriez prendre 1% de votre portefeuille, le mettre dans Bitcoin.“

«Au bout du compte, toutes les autres classes d’actifs – actions, dette, immobilier, matières premières – sont toutes étroitement, étroitement liées à un cadre législatif et à une interconnexion sur les marchés financiers qui rassemble bon nombre des gouvernements qui sont sorte de se comporter de cette façon. „

Le milliardaire a également émis l’hypothèse que la valeur du Bitcoin à l’avenir pourrait atteindre des millions de dollars, ou tomber à zéro.

Ist Minar Bitcoin nach der Halbierung immer noch profitabel?

Nach der Halbierung von Bitcoin haben sich zusätzlich zu der geschaffenen Blockbelohnung einige Dinge geändert. Eine davon ist die Rentabilität des Bergbaus von Bitcoin Revolution, und dies wurde bereits vor der Halbierung breit diskutiert.

Nur fünf Tage nach der Halbierung war der Verdienst der Bitcoin-Minenarbeiter laut CoinDesk bereits um mehr als 60 % gesunken. Durch die Halbierung wurden auch einige Bergleute aus dem Geschäft gedrängt, wodurch sich die Haschrate des Netzes verringert hat.

Dies wiederum führte zu einer Vergrößerung des Intervalls zwischen der Erzeugung der einzelnen Blöcke, was bedeutet, dass weniger Blöcke in einer Zeiteinheit verarbeitet wurden. Dadurch verringerte sich auch die Rentabilität des Bitcoin-Bergbaus.

gold
Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass die Bergleute zusätzlich zu den Blockbelohnungen Provisionen erhalten, die an jede Transaktion im Bitcoin-Netzwerk geknüpft sind.

Seit der Halbierung sind diese gesamten Transaktionsgebühren, die an die Bitcoin-Minenarbeiter gezahlt werden, gestiegen, und theoretisch hält sie dies über Wasser.

Das heißt, da die Belohnung für den BTC-Block halbiert wurde, sind die Bergleute auf die Transaktionsgebühren von Bitcoin angewiesen, um sich in größerem Umfang über Wasser zu halten.

Wenn man sich die Bitcoin-Belohnungsprovisionen der letzten drei Monate ansieht, so hat dieser Anstieg dazu beigetragen, dass der Bitcoin-Bergbau trotz der Halbierung profitabel geblieben ist.

Grafik der Provision pro Belohnung in Bitcoin in den letzten 3 Monaten. Dieser Anstieg hat dazu beigetragen, dass der Bitcoin-Bergbau trotz der Halbierung profitabel geblieben ist.

Bergbau mit Binance Pool, die beste Alternative?

Was macht den Abbau von Bitcoin nach der Halbierung für einige noch rentabel?
Viele Faktoren beeinflussen die Rentabilität des Bitcoin-Bergbaus, auch wenn die Belohnungen abnehmen. Einer der herausragendsten ist jedoch der Strompreis.

Als die Halbierung näher rückte, machten Bergleute, die an Orten wie China lebten, eine Karriere im Bergbau, sogar mit Maschinen früherer Generationen, um die letzten Tage der höheren Blockbelohnungen optimal zu nutzen. Dies war möglich, weil die Stromkosten dort viel niedriger sind als in anderen Teilen der Welt.

Es war sogar an verschiedenen Stellen erwähnt worden, dass die Regenzeit in China den Bergarbeitern ein wenig helfen würde. Insbesondere für diejenigen, die Teil der Bergbau-Farmen im Südwesten dieses asiatischen Landes sind, da mit den Regenfällen die Wasserkraft billiger wird.

Außerdem halten sich Bergleute, die über die neueste Technologie bei Bergbaumaschinen verfügen, eher über Wasser als solche, die nicht über Wasser verfügen. Diese sind diejenigen, die auch nach der Halbierung der BTC effizienter sind.

Etwas, das ebenfalls einen Einfluss hat, ist der Wert von Bitcoin zu einem bestimmten Zeitpunkt. Bislang war die Leistung von Bitcoin ziemlich stabil, obwohl viele erwarten, dass sie mittelfristig deutlich steigen wird.

Muntenruil kan de privacy van Bitcoin vergroten, maar dit is het nadeel

Bitcoin heeft een lange weg afgelegd sinds zijn oprichting. Hoewel er bezorgdheid bestaat over het feit dat Bitcoin is afgedwaald van haar oorspronkelijke idealen, bieden cryptokringen in vergelijking met traditionele vormen van financiering meer garanties voor privacy en zijn ze censuurbestendig.

Bitcoin-ontwikkelaar Chris Belcher heeft in een recente aflevering van de What Bitcoin Did podcast uitgewerkt waarom privacy binnen het Bitcoin-ecosysteem prioriteit zou moeten krijgen en wat de implicaties zijn van de muntwisselprotocollen daarin. Voortbordurend op het muntwisselproces merkte Belcher op,

„De twee transacties zijn helemaal niet gekoppeld aan de transactiegrafiek zoals ze die noemen. Technisch gezien is het niet aan elkaar gekoppeld. Jouw munten worden gewoon gemengd met die van iemand anders. Een ander interessant punt is dat deze transacties er precies hetzelfde uit kunnen zien als elke andere gewone transactie.

Met betrekking tot analytische bedrijven die blokkadetransacties voor verschillende doeleinden volgen, voegde Belcher eraan toe,

Iedereen die nu de blokketen analyseert, twijfelt omdat ze altijd moeten overwegen wat als deze persoon die ik volg daadwerkelijk gebruikte muntwissels gebruikt.

Hoewel er voor Bitcoin Future wel degelijk mengdiensten bestaan, worden ze gezien als veroorzakers van illegale activiteiten. Populaire analytische bedrijven zoals Chainalysis hebben hun bezorgdheid geuit over de manier waarop mengdiensten waarschijnlijk slechte actoren binnen de Bitcoin-blokketen zullen aantrekken en stappen zoals KYC en AML, die recentelijk zijn afgedwongen om dergelijke mogelijkheden in te perken, nog verder zullen compliceren.

Aan de andere kant van het spectrum, naarmate crypto meer mainstream tractie krijgt, heeft het ook zijn privacyaspect zien afbrokkelen met bedrijven als Chainalysis’s groeiende invloed in het ecosysteem en kan het helpen een crypto-surveillancetoestand te creëren, wat de onafhankelijkheid van crypto in gevaar kan brengen. Onlangs analyseerde een rapport van Carnegie Mellon University de privacy kenmerken van munten die uitsluitend met het oog op privacy zijn ontworpen, zoals Monero en Zcash, en ontdekte interessant genoeg dat 99 procent van de gebruikers de privacy van het netwerk ondermijnen, ondanks het feit dat de munt sterke cryptografische kenmerken biedt en kan aangeven hoe het ecosysteem de afgelopen jaren wat lakser is geworden als het gaat om privacy.